Non-Music Television

irgendwie unterliegen die musikkanäle heute in meinen augen einigen fundamentalen fehleinschätzungen. eine zum beispiel ist, dass obwohl sie ein “musik” im namen haben und fehrnsehkanäle sind, sie keine musikvideos mehr spielen müssen. dämliche datingshows, dokusoaps aus dem pseudo-realen leben, pimp-my-ride/bike/mom/sister und ähnlicher müll haben schon lange die überhand gewonnen. eine andere grobe fehleinschätzung ist, dass klingeltöne als musikart gelten. ich meine, wann habt ihr das letzte mal einen musiksender angeschaltet und es lief ein musikvideo? und wie oft war ein “ahhh-ring-ding-ding-ding” welches es auch ohne sparabo zu bestellen gab zu hören? genau…

fuck that! wenn die zielgruppe darauf abfährt, dann bin ich wohl durch das raster gefallen.

zugegeben es ist nicht alleine die schuld der musiksender. die musikvideos werden auch immer langweiliger. ernsthaft, es gibt ja eigentlich nur vier kategorien: entweder es wird eine “boy meets girl”,”boy leaves girl” oder eine ähnlich langweilige story erzählt, irgendetwas vor einem sportwagen gerappt (wobei da wenigstens immer sexy frauen leicht bekleidet im hintergrund zu sehen sind), ein konzert wird mitgeschnitten (wie originell) oder ein stylishes tanzvideo gemacht.

von der letzten kategorie gibt es zugegeben auch einige positive beispiele: aguileras dirrrty video ist da zu nennen. oder das von shakira wo sie die ölquelle findet. und natürlich der mom-teaches-teen klassiker schlechthin mit madonna & britney. nur leider sind diese positiven ausnahmen rar.

leider…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: